Inhalt wird geladen
28.05.12 16:44 Alter: 5 Jahre

Zu Gast in Friaul

Antipasti Misto

Zutaten für 4 Gläser á 200g: 1 mittelgroße Zucchini, 1 mittelgroße Melanzani, 1 roter Paprika, 1 gelber Paprika, 3 Knoblauchzehen, 1 Zweig Rosmarin, 125ml Olivenöl, Kräutersalz, Salz, Pfeffer, 200g Prosciutto, 200g Salami

Zubereitung:

Paprika waschen, vierteln und von den Kernen befreien. Die Paprikastücke in eine gelochte Garschale legen und im Dampfgarer bei Universalgaren 100°C für 2 Minuten dämpfen. Danach kurz auskühlen lassen und mit einem Gemüsemesser die Paprikastücke häuten.
Im Backrohr die Betriebsart Intensivbacken bei 220°C wählen und den Universalbräter in die zweite Ebene einschieben. Diesen für 10 Minuten vorheizen. In der Zwischenzeit Zucchini, Melanzani, Paprika in mundgerechte Stücke schneiden (nicht zu klein!) und in eine Schüssel geben.
Knoblauch klein hacken und zum Gemüse geben. Mit Olivenöl, Salz, Pfeffer, Rosmarinnadeln und Kräutersalz marinieren. Nachdem der Bräter gut aufgeheizt ist, das marinierte Gemüse in den heißen Universalbräter geben. Das Gemüse ca 10-15 Minuten braten bis es die gewünschte Bräune erhält.
Eventuell einige Male mit einer Holzspachtel wenden.

Variante 1: Das Gemüse mit fein geschnittenem Prosciutto und Salami anrichten

Variante 2: Das noch heiße Gemüse in Einmachgläser füllen und mit Olivenöl bedecken damit es haltbar ist.

Ciabatta

Zutaten: (Ergibt 5 – 6 Ciabatta Brote) 1000 g Weizenmehl Type 480, 20 g Salz, 25 g Malz, 100 g Weizengrieß, 14 g Germ, 80 g Olivenöl, 650 g Wasser

Zubereitung:

Alle Zutaten zu einem weichen Teig kneten (ca. 12 min. in der Küchenmaschine), danach für etwa 2 Stunden zugedeckt rasten lassen. Man kann den Teig auch bis zu 18 Stunden in den Kühlschrank geben, dann aber nur 7 g Hefe verwenden.
Nach der Teigruhe werden die Ciabatta ganz vorsichtig mit 300 g ausgewogen und ganz vorsichtig zu einem länglichen Brot geformt und auf ein Backblech gegeben. Nochmals kurz rasten lassen, mit Olivenöl bestreichen und in das vorgeheizte Backrohr schieben.
Einstellung Combi-Dampfgarer: Combigaren: 1. Schritt: Temperatur 210 °C/ Feuchte 100 %/ Dauer 10 Minuten 2. Schritt: Temperatur 210 °C/ Feuchte 100 %/ Dauer 25 Minuten Das Brot erst beim 2. Garschritt einschieben (der 1. Schritt ist zum Vorheizen)

Orsotto: „Gerstenrisotto“

Zutaten für 4 Personen: 250g Rollgerste (Orso), 100g Schalottenzwiebel, 150ml Rotwein, 700ml Gemüsesuppe, 75g geriebener Parmesan, 1 kleiner Bund Petersilie, 3 EL Olivenöl, 2 Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Zwiebel schälen und fein würfelig schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel darin kurz rösten. Dann die Rollgerste zugeben und unter rühren, 1 Minute rösten. Anschließend mit Rotwein ablöschen und mit heißer Gemüsesuppe aufgießen. Jetzt das Orsotto für 25 Minuten bei 100°C im Dampfgarer dämpfen. Dann Parmesan, gehackte Petersilie sowie den gepressten Knoblauch zufügen und einige Male gut umrühren bis der Parmesan geschmolzen ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Filetto con Pomodori

Zutaten für 4 Personen: 4 Rinderfilet oder Beiried-Stücke, 8 Scheiben Prosciutto, 200g Paradeiser, 20g Basilikum, 50ml Olivenöl, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und mit Prosciutto umwickeln. Tepan Yaki Grill für 10 Minuten auf höchster Stufe vorheizen und anschließend auf Stufe 10 zurückschalten. Die Grillplatte mit Olivenöl bestreichen und die Filetstücke darauf braten bis der gewünschten Gargrad erreicht ist. Dannach noch ein paar Minuten rasten lassen.

Die Paradeiser waschen und auf beiden Seiten die Schale kreuzweise einritzen. Diese in eine gelochte Garschale legen und im Dampfgarer bei Universalgaren 100°C für eine Minute dämpfen. Anschließend mit kaltem Wasser abschrecken und die Paradeiser häuten. Jetzt die geschälten Paradeiser in kleine Würfel schneiden und mit Olivenöl, Basilikum, Knoblauch, Salz und Pfeffer marinieren und über dem gebratene Fleisch anrichten.

Polenta con Tartufo

Zutaten: 250g Polenta con Tartufo, 500ml Gemüsesuppe, 50g Butter, 200ml Milch, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Polenta mit Gemüsesuppe in eine ungelochte Garschale geben und im Dampfgarer bei Universalgaren 100°C für 10 Minuten garen. Milch und Butter am Kochfeld erhitzen, die gegarte Polenta mit einem Schneebesen einrühren um sie sehr cremig zu bekommen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tipp: Mit Hilfe eines Stabmixers bekommt man die Polenta noch cremiger.

Gubana

Zutaten: 120 g Butter, 50 g Staubzucker, 7 g Trockengerm, 4 Eidotter, 5 g Salz, 200 ml Milch (warm), 420 g Mehl (glatt), 1/2 Pkg. Vanillezucker, Butter (zum Ausstreichen), Mehl (für die Arbeitsfläche)

Fülle: 200 g Walnüsse (gehackt), 100 g Pignoli (Pinienkerne), 100 g Rosinen (in Grappa geweicht), 50 g Zucker, 50 g Biskuitbrösel (oder Keksbrösel), 50 g Schokolade (gerieben), 80 g Butterflocken

Zubereitung:

Butter und Milch leicht erwärmen (ca. 60°C). Alle Zutaten mit einer Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig kneten (für ca. 10 Minuten) Den Teig im Dampfgarer bei 40°C für 20 Minuten gehen lassen. Anschließend den Teig auf einem bemehlten Tisch viereckig ausrollen. Die geriebenen Nüsse darauf verteilen, Zucker, Pignoli, Rosinen, Keksbrösel, und die Schokolade drüberstreuen. Butterflocken darüber verteilen. Den Teig einrollen und die Rolle zu einer Schnecke formen. Den Multibräter mit Butter gut ausstreichen und die geformte Schnecke darin platzieren. Mit einem Geschirrtuch zudecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich die Gubana um das Doppelte vergrößert hat. Jetzt zerlassener Butter bestreichen und im Combidampfgarer bei folgender Einstellung backen: Combigaren: Automatikprogramm Hefezopf 3. Bräunungsstufe